BELL VIE (Szene Siebzehn / die Erste) – eine Filmszene

Lotte Schreiber
mit Vera Hagemann und Klaus Meßner (zweite liga für kunst und kultur) und anderen.
Musikalisches Konzept: Helmut Kaplan und Edda Strobl (TONTO)

24.07.2021 | 15:00 – 22:00   ⬤ Spielwiese + Club-Sandwich

In der Claus Bell, der CEO des Immobilien-Konzerns BELL VIE es sich nicht nehmen lässt, bei den Dreharbeiten zum Werbeclip für sein aktuelles Luxus-Apartment-Projekt persönlich anwesend zu sein und dabei auf die frisch delogierte Olga, sowie auf eine Gruppe Protestierender trifft.  „You don’t have to live in these apartments to love Graz. Owning them will do.“

Im Rahmen von Lotte Schreibers Residency wird der Club Hybrid für einen Tag zum Filmset, die Besucher*innen sind eingeladen sich als Statist*innen an den Dreharbeiten einer Szene zubeteiligen. Ein gemeinsam mit Vera Hagemann und Klaus Meßner (zweite liga für kunst und kultur) entwickeltes Drehbuch betrachtet die Mechanismen des Immobilienmarkts und geht dabei der Frage nach, wie Wohnraum zur heiß begehrtesten Ware am Kapitalmarkt wurde.

START DREHARBEITEN 15:00
START FINALE ca. 19:00

Residency MIT DEN DINGEN SPIELEN
19.07. – 25.07.2021
Lotte Schreiber
BELL VIE

Bell Vie © Lotte Schreiber
BELL VIE (im Bild: Vera Hagemann und Klaus Meßner) (c) Lotte Schreiber