Grazer Soundscapes in the electroacoustic mix
Radio Helsinki, Margarethe Maierhofer-Lischka, Martin Rumori

09.07.2021 | 19:00 – 20:00   ⬤ Großes Theater

Das „erste Grazer Soundscape-Orchester“ hatte seine Premiereim September 2020 im Forum Stadtpark beim Grazer Soundscapes Fest. Für den Besuch bei Club Hybrid kommen die Künstlerinnen Martin Rumori und Margarethe Maierhofer-Lischka wieder zusammen. In einer elektroakustischen Live-Sound-Collage changieren die Künstlerinnen zwischen aggressiven Klängen und dem feinen Unterschied von Stille und Geborgenheit anhand einer Auswahl von Soundscapes, die im Projekt und im Viertel Triester entstanden sind. Zwischen Schalltot, Lust und Laune.

Die Künstler*innen im Kurzportrait:

Margarethe Maierhofer-Lischka ist Kontrabassistin, Forscherin und Klangkünstlerin. Sie beschäftigt sich mit (zeitgenössischer und improvisierter) Musik und Sound und deren Bezug zu unserer Wahrnehmung am Schnittpunkt verschiedener Medien. Sie ist als Musikerin in zahlreichen Ensembles für neue und improvisierte Musik aktiv und ist derzeit Vorsitzende des Netzkultur-Vereins mur.at. Sie arbeitet komplett mit freier Software und spielt in der Collage mit dem Sampleprogramm MIXXX mit Soundscapes aus dem Projekt.

Martin Rumori widmet sich der Musikwissenschaft und der Informatik, arbeitet mit Installationen, improvisierten Klangperformances und audiovisuellen Arbeiten, häufig mit Feldaufnahmen, halbnarrativen Sprachfragmenten und Alltagszeugnissen. Weitere Schwerpunkte sind virtuelle und erweiterte auditive Umgebungen, räumliche Klangprojektion mit einem, zwei oder vielen Lautsprechern sowie Kopfhörern, Musikinstrumente zwischen Innovation und Kompatibilität. Das spiegelt sich auch in seiner Auswahl der Instrumente wider: Er spielt auf einem Benjolin und spielt mit der Live-Soundscape vom Club Hybrid – dazu mischt er auch Field Recordings.


https://grazersoundscapes.helsinki.at