Home Shop

Joanna Zabielska, unter Mitwirkung von Bita Bell, Shirin Farshbaf und Peter Oroszlany

12.08.2021 | 20:00   ⬤ Großes Theater

Home Shop, eine Performance, die aus einer Zusammenarbeit von Daniel Aschwanden und Joanna Zabielska entstanden ist, transformiert sich im Kontext des Club Hybrid. Unter Mitwirkung von Bita Bell, Shirin Farshbaf und Peter Oroszlany verwandelt sich Home Shop in ein spielerisches Laboratorium für Körper, Bewegung, Materialien, Objekte und deren Geschichten.

Um eine kritische Reflektion dessen, was IKEA-Phänomen genannt werden könnte, fortzuführen, entsteht aus dem Material eines vormaligen Ausstellungsdisplays von Joanna Zabielska eine aufblasbare Skulptur aus IKEA-Taschen. Eine Installation, die einen Dialog im öffentlichen Raum eröffnet. Eine Raumblase als urbanes Werkzeug, die geeignet ist, eine Vielzahl undefinierter Orte in der Stadt temporär zu bespielen.

Die Kulisse zielt darauf ab, Diskussionen über Konsummechanismen anzuregen, welche nicht nur unsere Wohnzimmer prägen, sondern Lebensraum generell. Der erweiterte Gebrauch von IKEA-Taschen adressiert auf ironische Weise das DIY-Konzept hinter den Marketingstrategien der Firma und stellt einen Freiraum zur Verfügung, um den Stand gegenwärtigen Designs performativ neu zu denken. 

Das Projekt wird im Gedenken an Daniel Aschwanden durchgeführt. Die Aufführung von Home Shop im Club Hybrid findet am Donnerstagabend statt. Ab Mittwoch beginnen die offenen Proben, zu denen Interessierte herzlich eingeladen sind.