Terrestrial Field-Test Fields (TF-TF)
asphalt-kollektiv

07.04.2022 – 13.04.2022   ⬤ Research in Practice
Test Fields

Wem gehört die Stadt? Eine Frage, die meist im Kontext von sozialer Gerechtigkeit, Eigentumsverhältnissen oder der Sichtbarkeit marginalisierter Gruppen gestellt wird. Was passiert, jedoch, wenn diese Frage auf nicht menschliche Akteure ausgedehnt wird? Was lebt in der Stadt? Wer entscheidet, was in den Zwischenräumen und den Freiflächen passiert?

Die Terrestrial Field-Test Fields sind dezentrale Experimentierfelder zur Untersuchung von menschlicher Nutzung entzogener Flächen. Sie dienen der Sichtbarmachung von der Stadtplanung nicht mit einbezogenen Akteuren. Als Reallabor bilden die Modellflächen in direkter Umgebung zum Menschen Orte der Koevolution, zwischen Menschen, Tieren und Pflanzen – die im größeren Maßstab ein Habitat für alle Spezies bilden. Die Stadt als Hybrid aus Mensch und Natur.

Als Stadtstück erkunden die TF-TF, ob und wie diese Flächen ein ‘Eigenleben’ entwickeln. Wie verhalten sie sich im Vergleich zur Umgebung? Was für Tiere und Pflanzen siedeln sich dort an? Was passiert mit einem partiellem Ökosystem in der Stadt, wenn es sich selbst überlassen wird?

Als Kontrast zu den klar gezogenen Linien des Rasenmähers, bilden sich Mirko-Wildnisse. Dieser Kontrast ermöglicht eine andere Wahrnehmung des Ungezähmten und Unbehandelten und erlaubt so die Untersuchung der Ästhetik dieser Flächen im Kontext menschlicher Ordnung.

Im Club Hybrid werden 3 Flächen mit unterschiedlichen Randbedingungen wie Licht, Temperatur, Exponiertheit und unterschiedlicher Nachbarschaft umgesetzt. Die Prozesse werden über das Jahr dokumentiert.

Das Projekt positioniert sich im Bereich der künstlerischen Forschung und soll von KollegInnen des asphalt-kollektivs im Bereich Literatur/Sprache/Kommunikation, Biologie/Ökologie, Dokumentation/Sensorik/Video/Ton bearbeitet werden.

Das asphalt-kollektiv ist ein multidisziplinäres Kollektiv, welches an der Schnittstelle Kunst, Kultur und Architektur Projekte konzipiert und umsetzt. Die Arbeitsweise des Kollektivs ist geprägt von prozesshaften Entwurfspraktiken und einem experimentellen Umgang mit dem Vorgefundenen.
www.asphalt-kollektiv.eu