Triester (Club Hybrid)
Martin Behr, Martin Osterider

05.07.2021 – 11.07.2021   ⬤ Residency „IT’S ALREADY THERE!"

Seit 2003 werden von den beiden 1964 in Graz geborenen Künstlern Martin Behr und Martin Osterider unabhängig voneinander in regelmäßigen Abständen fotografische Streifzüge durch die Triester-Siedlung im Grazer Stadtteil Gries unternommen, in der die beiden aufwuchsen. Sie folgen dabei zwei Wegen, die beide in der Kindheit bei Spaziergängen oftmals mit Familie oder Verwandten gegangen sind – die „lange“ und die „kurze“ Runde. Seit 2013 erscheint das Projekt „Triester“ als Publikationsreihe in der Edition Camera Austria. Eine offene Bibliothek jeweils spezifischer Bild-Geschichten über die Triester-Siedlung als Stadt- und Lebensraum, Bildessays, die sich aus einem langfristigen und weiterhin fortgeführten Work-in-Progress herauskristallisieren.

Für den Club Hybrid weiten Behr und Osterider ihre Foto-Recherchen räumlich aus, fokussiert wird das Umfeld des in der Herrgottwiesgasse 161 situierten, offenen Demonstrativbaues. Die Ergebnisse dieser Richtung Süden erweiterten visuellen Langzeiterzählung werden ab dem 5. Juli im Club Hybrid zu sehen sein. Am 10. Juli präsentieren Behr und Osterider ihr Triester-Konzept und laden Interessierte zu einem fotografischen Spaziergang. Diese Workshop-Ergebnisse werden Samstagabend im Club gezeigt und besprochen.

"Triester" (Club Hybrid), 2021, Behr/Osterider
„Triester“ (Club Hybrid), 2021, Behr/Osterider


Martin Behr lebt in Graz. Er ist Kunsthistoriker, Journalist, Herausgeber, Kurator und Künstler sowie Mitglied der Künstlergruppe G.R.A.M.. Martin Osterider ist bildender Künstler. Er beschäftigt sich mit den Potenzialen der Fotografie im Zeitalter des Postdigitalen. Osterider lebt in Wien.