AKT Installation, animiertes Gif

Club Hybrid
Herrgottwiesgasse 161
8055 Graz

Premiere: 10.6. 2021
Spielzeit: 11.6.–15.8. 2021

Im südlichen Graz, dort wo sich Gewerbe, Industrie und Einfamilienhäuser gerne treffen, konstruiert und bespielt der Club Hybrid einen Ort des Experimentierens, des Aus- und Darstellens und des Diskurses.

Mit Gästen und täglichem Programm ist der Club Hybrid in einer urbanen Nebelzone Werkstatt und Bühne. Wissenschaftliche, künstlerische und aktivistische Formate proben Arbeits- und Lebenspraktiken bzw. diskutieren Aspekte der urbanen Teilhabe, Stadtentwicklung und Hybridität. mehr

Club Hybrid, animiertes Gif

Club Hybrid, animiertes Gif

Club Hybrid Trailer 2019

Bauen ohne "Grund"

Öffentliche Begehung 2020

Aktuelles

Dein Projekt im Demonstrativbau

Club Hybrid, Foto: Wolfgang Thaler
Club Hybrid, Foto: Wolfgang Thaler

Der Club Hybrid war im Sommer 2021 Werkstatt und Bühne für Formate, die urbane Teilhabe, Stadtentwicklung und Hybridität erprobten und diskutiereten.

Auch 2022 sind hybride Nutzungen des Ortes möglich und erwünscht – bevorzugt durch künstlerische, wissenschaftliche und aktivistische Projekte und Initiativen.

Der Demonstrativbau bietet Platz für kleinere Veranstaltungen, Workshops, Ausstellungen, Feste mit bis zu 120 Personen (outdoor).

Kontaktiert uns für weitere Informationen.
club@clubhybrid.at
t +43 676 845967700

Stille Ruh in der Herrgottwiesgasse

Schneetaufe, Dezember 2021

Mit winterlichen Grüßen bedanken wir uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Partnerinnen und Freunden des Club Hybrid. Wir freuen uns, dass es 2022 weitergehen darf und melden uns dazu sehr bald im neuen Jahr.

Verschoben: Die Ausstellung zum Herbert Eicholzer Förderungspreis 2021

© KOEN, TU Graz

Verschoben: Dieser Tage wären im Club Hybrid die PreisträgerInnen-Projekte des Herbert Eicholzer Förderungspreis 2021 zu sehen gewesen. Alle zwei Jahre wird dieser von der Stadt Graz an ArchitekturstudentInnen der TU Graz vergeben. Die Ausstellung findet nun Lockdown-bedingt nicht statt, die Preisverleihung schon: Morgen, 24. November 19.30 im digitalen Raum: https://tinyurl.com/eichholzer21

Der neue Termin für die Ausstellung wird bekannt gegeben, sobald er fest steht.